Online-Seminar – „Lohnkosten senken? Weichenstellung durch Nettolohnoptimierung“

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

5. Juli | 10:00 - 11:30

Veranstaltung Navigation

Regelmäßig vor dem Hintergrund, steuer- und sozialversicherungspflichtige Entgeltbestandteile in steuerfreie oder pauschal besteuerte Vergütungsbestandteile (die nicht der Beitragspflicht zur Sozialversicherung unterliegen) umzuwandeln, soll die Abgabenlast bei der sog. Nettolohnoptimierung insgesamt verringert werden und zu einer Win-win-Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber führen. Der Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Aspekte – vorrangig Tarifrecht bzw. Mindestlohnverpflichtung – kommt in diesem Zusammenhang eine nicht unwesentliche Bedeutung zu. Eben diese Aspekte werden im Rahmen der Veranstaltung aus lohnsteuer-, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlicher Sicht beleuchtet und diskutiert.

ZIELGRUPPE
Unternehmer/-innen, Geschäftsführer/-innen und Führungskräfte sowie für die Lohnabrechnung Verantwortliche von Betrieben des Bau- und Ausbaugewerbes.

ZIELE
Die Veranstaltung wird Ihnen Möglichkeiten und Grenzen der Nettolohnoptimierung im Handwerksbetrieb aufzeigen und verschiedene Modelle erläutern, die für eine Nettolohnoptimierung geeignet und derzeit auch beliebt sind. Dabei sollen Sie die Umsetzung der Nettolohnoptimierung unter Berücksichtigung lohnsteuerlicher und sozialversicherungs-rechtlicher Besonderheiten kennenlernen und anhand von Probeabrechnungen auch konkrete Fragen stellen können. Nicht zuletzt werden Sie im Rahmen der Veranstaltung darüber hinaus die arbeitsrechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten insbesondere unter Berücksichtigung tariflicher Regelungen erlernen.

REFERENTINNEN
– RA‘in + Fachanwältin für Arbeitsrecht Franziska Bülter,
– Steuerfachangestellte Malin Stache, (Lüders Rechtsanwälte, Hannover)

INHALTE:
– Anwendung steuerfreien Sachbezugsfreigrenze von monatlich 50 Euro (insbesondere Gutscheinlösung)
– Überlassung und Übernahmemöglichkeit nach Leasingende eines Dienstfahrrades (E-Bike, Pedelec, etc.)
– 1%-Regelung, Privatnutzung von Poolfahrzeugen
– Digitale Arbeitsmittel auch zur Privatnutzung (Mobiltelefon, Tablet u.a.)
– Arbeitsrechtliche Bewertung unter Berücksichtigung von Tarifverträgen und Mindestlohn
– Ausgestaltung und Umsetzung der Nettolohnoptimierung

Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für das Webinar, über welchen Sie sich einwählen. Wir nutzen Microsoft Teams. Dieses Programm muss nicht heruntergeladen werden, sondern kann über den Browser geöffnet werden. Sie haben Microsoft Teams noch nie genutzt? Testen Sie das Tool vorab. Sinnvoll ist es, sich spätestens 10 Minuten vor der Veranstaltung anzumelden und Ton, Mikro und Kamera zu testen.

Technische Voraussetzungen:
– Ein internetfähiger PC, Laptop oder Netbook mit Kamera, Mikrofon, Lautsprecher oder Headset. Auf dem Smartphone wird die Präsentation nur sehr klein angezeigt. Als Browser sollten Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge verwendet werden.

Zum aktuellen Seminarangebot
Um immer frühzeitig über aktuelle Seminarangebote informiert zu sein, empfehlen wir die Anmeldung zu unserem Seminar-Newsletter (erscheint 1x im Monat) über diesen LINK

Details

Datum:
5. Juli
Zeit:
10:00 - 11:30
Gebühr:
49,00€ – 79,00€
Veranstaltungskategorien:
, , , ,

Veranstaltungsort

Digital
Deutschland

Veranstalter

Baugewerbe-Verband Niedersachsen
Telefon:
0511 9 57 57 33
E-Mail:
kontakt@bvn.de
Webseite:
www.bvn.de

Seminare

Die unten stehende Nummer beinhaltet Karten für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Karten kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Kartenanzahl verändert werden.
Karten sind nicht länger verfügbar